Bielefeld University Logo
Center of Excellence Cognitive Interaction Technology

I/O-Modul DB-MC

Das I/O-Modul DB-MC realisiert 20 analoge Eingänge und acht analoge Ausgänge sowie vier synchron-serielle Schnittstellen (SSI). Die Steuerung des Moduls erfolgt durch ein Xilinx Spartan-II E FPGA, mit dem zusätzlich einfache Regelungen realisiert werden können. Über den Broadcast-Bus können alle auf der RAPTORBasisplatine vorhandenen Module mit dem DB-MC kommunizieren. Auf diese Weise können beispielsweise dynamisch rekonfigurierbare FPGA-basierte Regelungen umgesetzt werden. Die Kopplung mehrerer DB-MCPlatinen ermöglicht zudem den Aufbau größerer, virtueller I/O-Subsysteme.

Details

  • 20 analoge Eingänge zur Aufnahme von Spannungen im Bereich von -10 V bis +10 V 
    • Wandlerrate: 100 kSps
  • 8 analoge Ausgänge zur Ausgabe von Spannungen im Bereich von 0 V bis +10 V
    • Wandlerrate: 84 kSps
  • 4 synchron-serielle Schnittstellen
  • Xilinx Spartan-II E FPGA für Modulkonfiguration und einfache Regelungen
  • Anbindung über 64 Leitungen des Broadcast-Bus

Leiterplattenansicht DB-MC